Titelbild Karriere

KFZ-Mechatroniker/-in Fachrichtung PKW- und LKW-Technik

Berufsbild

Der Beruf des Kraftfahrzeug-Mechatronikers vereint, wie der Name schon ahnen lässt, die Berufe des Kfz-Mechanikers und des Kfz-Elektrikers. Dieses Arbeitsfeld ist hochinteressant und umfangreich und verlangt viel Köpfchen und natürlich auch praktische Fähigkeiten. Wenn du dich für diese Ausbildung entscheidest, lernst du alles zum Thema Elektro-und Systemtechnik und bist bei den technischen Entwicklungen in der Automobilbranche ganz vorne dabei.

Voraussetzung

Hast du das Zeug zu einem “Allrounder“? Sind komplexe, technisch-elektronische Zusammenhänge für dich kein ewiges Rätsel sondern eine Herausforderung? Hast du schon Erfahrungen mit Technik, Mechanik und Elektronik gemacht und vielleicht sogar Lösungen gefunden? Wenn du handwerklich geschickt und am Computer fit bist und obendrein noch Spaß an der Kommunikation mit Kunden und Kollegen hast, bist du bei uns richtig. Voraussetzung ist, dass du sicher auftrittst und einen guten Real-oder sehr guten Hauptschulabschluss gemacht hast. Probiere es aus und schick uns deine Bewerbung! Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre – eine Zeit, in der du als angehender Kraftfahrzeug-Mechatroniker alle Systeme im Fahrzeug begreifen lernst. Es ist extrem wichtig, die Hintergründe zu durchschauen. Nur dann kannst du später die computergestützten Methoden für Reparaturen und Wartungen richtig bedienen und einsetzen. Moderne Technik wie die Systemanalyse und-diagnose oder das Kodieren von Steuergeräten etc. sind spannende neue Arbeitsgebiete, die du mit der Zeit  beherrschen lernst. Ganz wichtig ist natürlich auch der Austausch mit den Kollegen und Kunden. Alles in allem ist die Ausbildung zum Kraftfahrzeug-Mechatroniker eine Herausforderung für Technikfreaks mit Köpfchen, die nicht auf den Mund gefallen sind. Ab dem dritten Ausbildungsjahr spezialisierst du dich auf einen Ausbildungsschwerpunkt.

Chancen

Im Anschluss an die Ausbildung eröffnen sich reichlich Entwicklungs-und Aufstiegschancen. Zum Bespiel zum Volkswagen Techniker, Volkswagen Spezialisten Technik oder sogar bis in die Führungsebene. Oder schlage die Laufbahn des Karosseriebaumeisters ein. Wenn du dich ins Zeug legst, kannst du es auch zum Werkstattleiter schaffen.