Förderungen/Prämie*

Was wird gefördert?

  • Reine Batterieelektrofahrzeuge
  • Plug-in-Hybride
  • Brennstoffzellenfahrzeug
  • Netto-Basis-Listenpreis max. 65.000 Euro (Staffelung der Förderhöhe ab 40.000 Euro)
  • das Modell muss auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge stehen
  • es muss sich um ein Neufahrzeug handeln oder...
  • um einen "jungen" Gebrauchtwagen (wenn dieser noch nicht über den Umweltbonus gefördert wurde - Details siehe BAFA-Website)
  • akustisches Warnsystem (seit 01.07.2019)

Art und Höhe der Förderung

  • Elektroauto bis Netto-Basis-Listenpreis 40.000 Euro: mind. 9.000 Euro (6.000 Euro Bund, min. 3.000 Euro Hersteller)
  • Elektroauto mit Netto-Basis-Listenpreis 40.000 bis 65.000 Euro: mind. 7.500 Euro (5.000 Euro Bund, min. 2.500 Euro Hersteller)
  • Plug-in-Hybride bis Netto-Basis-Listenpreis 40.000 Euro: mind. 6.750 Euro (4.500 Euro Bund, min. 2.250 Euro Hersteller)
  • Plug-in-Hybride mit Netto-Basis-Listenpreis 40.000 bis 65.000 Euro: mind. 5.625 Euro (3.750 Euro Bund, min. 1.875 Euro Hersteller)
  • akustisches Warnsystem: 100 Euro

 Status: Aktuell, Laufzeit bis 31.12.2021

Bei erstmaliger Zulassung reiner Elektrofahrzeuge seit dem 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2025 gilt eine zehnjährige Befreiung, längstens bis zum 31. Dezember 2030, von der Kfz-Steuer.

Im Rahmen der privaten Nutzung von Dienstwagen berechnet sich für Nutzer von Elektro-Pkw seit 2019 der geldwerte Vorteil,

  • für Fahrzeuge mit einem Brutto-Listenpreis von bis zu 60.000 EUR, nur noch aus 0,25 % des Bruttolistenpreis
  • für Fahrzeuge mit einem Brutto-Listenpreis über 60.000 EUR, nur noch aus 0,5 % des Bruttolistenpreis

Voraussetzung ist, dass das E-Fahrzeug nach dem 31. Dez. 2018 und vor dem 1. Jan. 2031 angeschafft wurde (§ 6 Abs. 1 Nr. 4 (2,3) EStG).

Wichtig: Bei Plug-in-Hybriden gelten die Mindestanforderungen aus dem Elektromobilitätsgesetz (EmoG)

Ausschlaggebend für die Höhe der Förderung ist der 1) Netto-Listenpreis des Fahrzeugs, 2) ob der Wagen gekauft oder geleast wird sowie 3) ob es sich um einen reines Elektrofahrzeug oder ein Plug-in-Hybrid handelt.

*Achtung! 
Für die Angaben zur Förderung übernehmen wir keine Gewähr. Bitte informieren Sie sich zum aktuellen Stand der Förderungen über die Internetseiten der BAFA (www.bafa.de) und der KfW (www.kfw.de).